Göller Hilfsfonds
Göller Hilfsfondsausschüttung 2011 beim Hoffest

Georg Hornung, Rektor der Volksschule Oberaurach veranstaltet erstmals an seiner Schule eine Projektwoche zum Thema „Mobbing“. Eva Göller überreichte der Konrektorin und stellvertretenden Schulleiterin, Andrea Rauh, einen Scheck in Höhe von 700,- € für Workshops mit Schülern, die vom Montag, 04.07. bis Donnerstag, 07.07. mit zwei speziell geschulten Trainern gewaltfreie Problemlösungen üben werden.

2Schecks-500Eva Göller, Andrea Rauh                      Eva Göller, Frank Kupfer-Mauder


1344-500Eva Göller, Margit Lesch, Monika Vogel

Ein zweiter Scheck in Höhe von 1344,- € ging an Frau Margit Lesch, Schulleiterin am Förderzentrum mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung in Sylbach, begleitet von der Vertreterin der Vorstandschaft der Lebenshilfe Sylbach, Monika Vogel. Vier interessierte Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies nicht ermöglichen können, erhalten dafür ein Jahr lang einmal in der Woche Einzelunterricht, der es ihnen ermöglichen soll, ein Blasinstrument zu spielen.

Zur Verbesserung der Jugendarbeit im Landkreis finanzierte die Brauerei dem Jugendamt zwei Medienkoffer zu je 550,- €. Den Scheck in Höhe von 1100.- € nahm der Vertreter des Jugendamts und des Kreisjugendrings, Frank Kupfer-Mauder, entgegen.

 

 



Der Göller Hilfsfonds
wurde 2005
ins Leben gerufen