Meinungsaustausch
Arbeitskreis SchuleWirtschaft besucht die Brauerei


Im Rahmen seiner turnusmäßigen Zusammenkunft besuchte der Arbeitskreis SchuleWirtschaft am 13. Dezember das mittelständische Unternehmen der Brauerei Göller in Zeil. Die Mitglieder dieser Arbeitsgemeinschaft zeigten sich äußerst angetan von der Modernität, Effizienz der Betriebsabläufe und dem professionellen Management.

Firmeninhaber Franz-Josef Göller verstand es in ausgezeichneter Weise den Mitgliedern, Vertretern des Handwerks unseres Kreises, der Industrie, der Arbeitsagentur, führender Persönlichkeiten aus Politik und anderen institutionellen Einrichtungen sowie aller Schularten, die hoch differenzierten Abläufe seines Betriebs vorzustellen.

Beeindruckt vom internationalen Erfolg, dem breiten Produktsortiment und dem feinsinnigen Gespür für seine Erzeugnisse, das der Inhaber mit Herzblut vermittelte, schloss sich die Arbeitsphase des Gremiums an.

Zur Sprache kamen selbstverständlich auch Problemfelder, internationale Verflechtungen und aktuell die Gewinnung geeigneten Nachwuchses für ansässige Betriebe.

Der Meinungsaustausch wurde beflügelt durch den Genuss des Zeiler Bieres, das Firmenchefin Eva Göller kredenzte.
 

AK_Schule_Wirtschaft_3-500

Die Teilnehmer von links nach rechts: Matthias Weinberger, Geschäftsführer des AK, Franz-Josef Göller, Schulamtsdirektorin Ulricke Brecht, Eva Göller, Oberstudiendirektor Max Bauer, Christiane Göbel, BRK Haßberge, Dieter Greger, BRK Haßberge


Meiningers International Craft Beer Award 2018

1090 Biere aus 28 Nationen waren im Wettbewerb
- die Brauerei Göller
wurde mit 2 Medaillen
ausgezeichnet:

Rauchbier - GOLD
(das dritte Jahr in Folge)
Kaiser Heinrich Urstoff - SILBER