Göller-Hilfsfonds sponsert ein Mobbing-Projekt an der Hofheimer Mittelschule
Mobbing: „Bushido macht das doch auch!“

mobbing-1-500
 
Seit dem Jahr 2005 engagiert sich die bekannte Zeiler Brauerei Göller für soziale Projekte und Initiativen, die nicht zuletzt den Schülerinnen und Schülern der Region zugutekommen. Dank des Sponsorings von Eva und Franz-Josef Göller konnte die Mittelschule Hofheim am vergangenen Dienstag, dem 28. September, ein zweitägiges Gewalt-Präventionsprojekt finanzieren und starten. Zu den Projekttagen rund um das Thema ‚Mobbing’ hatten die beiden Lehrer der neunten Klassen, Frau Fuchs und Herr Jäger, den erfahrenen Bamberger Theater- und Präventionspädagogen Dirk Bayer in die Hofheimer Mittelschule eingeladen.

Rund fünfzig Schüler einschließlich der Schulleiterin Gabriele Förster und des Konrektors Berthold Löser hatten am Dienstagmorgen die Gelegenheit, dem gesellschaftlich so drängenden und brisanten Mobbing-Problem auf eine ausgesprochen ungewöhnliche Art und Weise zu begegnen, die von der ersten Sekunde an Hochspannung im Klassenzimmer versprach. Dirk Bayer schlüpfte dabei mit großem schauspielerischen Können in verschiedene soziale Rollen und konfrontierte die sichtlich beeindruckten Schüler mit Situationen, die ihnen bestens bekannt sind und ihren Alltag leider nur allzu oft begleiten: Konflikte in der Schule, Beleidigungen während der Busfahrt oder üble Nachreden, die über das Internet verbreitet werden. Unter Einbindung der Schüler entfaltete Dirk Bayer in kurzen Spielszenen nahezu die ganze Bandbreite der Möglichkeiten, wie Heranwachsende heute zum Mobbing-Täter bzw. zum Opfer werden können. Nach diesen mit viel Improvisationsgeschick vorgetragenen Szenen folgte jeweils eine Phase, in der Bayer mit den Schülern die dargestellten verbalen Provokationen analysierte und sie für den Einfluss der mitunter fragwürdigen medialen Vorbilder sensibilisierte. „Aber der Bushido macht das doch auch!“, so verteidigte ein emotional aufgewühlter Schüler eine Spielszene, was zu regen Diskussionen unter den Jugendlichen führte. Keine Frage, dass Dirk Bayer bei den Schülern mehr als nur ein Problembewusstsein für das Thema Mobbing anregen konnte, denn die im Gespräch mit den Schülern erörterten Konfliktlösungsstrategien ließen zumindest die Hoffnung aufkommen, dass der eine oder andere in Zukunft im konkreten Mobbing-Fall verbal besser reagieren und sich sozial wünschenswert verhalten könnte. Keine Frage auch, dass pädagogisch wertvolle Maßnahmen wie dieses Gewalt-Präventionsprojekt durch das Engagement der Brauerei Göller nachhaltig unterstützt werden.

mobbing-2-500
 
Text und Bilder: Christoph Launer
 


Meiningers International Craft Beer Award 2018

1090 Biere aus 28 Nationen waren im Wettbewerb
- die Brauerei Göller
wurde mit 2 Medaillen
ausgezeichnet:

Rauchbier - GOLD
(das dritte Jahr in Folge)
Kaiser Heinrich Urstoff - SILBER